+49 6392 60113 helfen@aktion-afrika.de

Aidsprojekt in den Ngong Hills

Unser Partner bei den Apostles of Jesus Aids Ministries (AJAM) ist Father Firminus Shirima. Die AJAM sind zuhause in Karen in den Ngong Hills (Kajiado County) südlich der kenianischen Hauptstadt Nairobi.

Wichtiger Teil ist das „AJAM Mission Health Centre“, das auch mehrmals im Monat in den schwer erreichbaren Maasai-Dörfern sogenannte Medical Camps veranstaltet.

Das leistet AJAM:

  • AJAM betreut und versorgt HIV-Infizierte auf vielerlei Gebieten und kümmert sich um Waisen und gefährdete Kinder (orphans and vulnerable children).
  • Über das Health-Centre werden Kinder und Jugendliche medizinisch betreut. Sie werden mit Mahlzeiten versorgt und in einer Nursery School unterrichtet. Der Schulbesuch wird ihnen ermöglicht und unterstützt.
  • Frauen werden von sogenannten Caregivers in vielfältigen Kursen  (z.B. Hauswirtschaft, Gartenarbeit, Kleintierzucht) weitergebildet.
  • Sie werden geschult, um im Kampf gegen die Genitalverstümmelung mitwirken zu können.
  • Und sie werden ausgebildet, um in kleinen Gemeinschaften Verantwortung zu übernehmen und

Wir unterstützen AJAM seit Jahren mit regelmäßigen Spenden zur Deckung der laufenden Kosten.

Im Spätjahr 2016 hat uns Father Shirima gebeten, ihm bei der Finanzierung eines geländegängigen Ambulanzfahrzeugs zu helfen, um eine Form der Gesundheitsfürsorge auch in abgelegenen Maasai-Dörfern zu ermöglichen. Mittlerweile haben wir die Beschaffung des Fahrzeugs zu unserer Sache gemacht. Wir wollen eine Toyota-Ambulanz zum Preis von 35.000 Euro beschaffen. Derzeit laufen Förderanträge bei verschiedenen Institutionen, die uns bei der Realisierung des Projekts helfen könnten.